Home Wohneigentum im Alter

Fallbeispiel

Allein im Einfamilienhaus...

Das Ehepaar Muster-Neuhaus wohnte in einem grösseren, freistehenden Einfamilienhaus mit 8 Zimmern auf einem Grundstück von 1200 m2 in einer Basler Vorortsgemeinde. Das Haus mit Baujahr 1920 wurde Mitte der sechziger Jahre im Hinblick auf den Familienzuwachs (3. Kind) erworben, sanft renoviert und Mitte der siebziger Jahre innen und aussen umfassend saniert. Ende siebziger / anfangs achtziger Jahre folgten etappenweise mehrere kleinere Renovationen und Ausbauten. Anfang der neunziger Jahre verstarb Frau Muster-Neuhaus überraschend. Herr Muster-Neuhaus bewohnte das grosse Haus in der Folge alleine.

Selbständigkeit dank externer Dienstleistungen...

Die private Pensions- und Vermögenssituation von Herrn Muster-Neuhaus war recht komfortabel. Um das grosse Haus mit zunehmendem Alter weiterhin alleine bewohnen zu können, entschied er sich, verschiedene Dienstleistungen rund um die Liegenschaftsbewirtschaftung in Anspruch zu nehmen. Der Garten wurde deshalb zweimal monatlich von einem Gärtner gepflegt; im Haushalt half einmal wöchentlich eine Hausangestellte mit.

Herr Muster wollte sich verändern, und alles blieb beim alten...

Aufgrund des immer grösser werdenden Aufwandes für den Unterhalt von Liegenschaft und Garten und seiner aufgrund des Alters veränderten Bedürfnisse befasste sich Herr Muster-Neuhaus zunehmend mit dem Gedanken, seine Wohnsituation zu verändern. Keines seiner Kinder wollte das Haus längerfristig übernehmen, weshalb Herr Muster-Neuhaus auch den Verkauf des Hauses an Dritte in Erwägung zog. Eine Schwierigkeit bestand unter anderem darin, dass ein Verkauf nur mit einer zeitlich abgestimmten Lösung seiner Alterswohnsituation möglich war. Als potenzielle Käufer traten aufgrund der Grundstückgrösse aber vornehmlich Investoren auf. Diese fühlten sich nicht verantwortlich für die erforderliche Wohnalternative für Herrn Muster-Neuhaus und hatten in erster Linie Interesse an einem Erwerb des Grundstücks zu einem möglichst tiefen Preis zwecks Erstellung einer Gewinn-orientierten Neuüberbauung. Damit wurde das Ziel von Herrn Muster-Neuhaus unrealistisch, mit dem Verkaufserlös und ohne zusätzliches Fremdkapital sein neues Wohnobjekt zu finanzieren.Auf Grund dieser schwerwiegenden Nachteile und nicht zuletzt auch wegen der emotionalen Bindung von Herrn Muster-Neuhaus an seine Wohngemeinde und sein Wohnquartier kam letztlich kein Verkauf zu Stande.

Eine Muster-Lösung dank AdNovo...

In dieser Phase wandte sich Herr Muster-Neuhaus an AdNovo. Aufgrund diverser Orientierungsgespräche und einer in der Folge unverbindlich durch AdNovo in Zusammenarbeit mit einem Architekten durchgeführten Bebauungsstudie kam Herr Muster-Neuhaus zum Schluss, dass er sein eigenes Haus zu Gunsten einer neuen Überbauung mit mehreren Eigentumswohnungen auf der bestehenden Parzelle aufgeben wollte. Eine der zu erstellenden Wohnungen wurde seinen individuellen Wohn-Bedürfnissen entsprechend für ihn geplant und ausgebaut. Herr Muster-Neuhaus mochte sich zeitlich und altersbedingt nicht mehr selber um die Planung und Ausführung dieses grossen Vorhabens kümmern. Er erteilte deshalb AdNovo den Auftrag, das Projekt für ihn zu planen und auf Basis eines pauschalen Honorars als sein Interessenvertreter gegenüber Baubehörden, Architekt und allen involvierten Unternehmern auszuführen. Dank AdNovo war es Herrn Muster-Neuhaus möglich, seine neue Wohnsituation massgeschneidert auf seine individuellen Bedürfnisse, ohne den mit einem Bauvorhaben einher gehenden Ärger und vor allem ohne finanzielle Mehrbelastung zu gestalten. Ein vergleichbares Objekt andernorts hätte Herrn Muster-Neuhaus erheblich mehr als der maximal mögliche Erlös aus dem alternativ möglichen Grundstückverkauf an einen Investor gekostet. Der so erwirtschaftete Verkaufserlös floss somit direkt und zum ausschliesslichen Nutzen von Herrn Muster-Neuhaus in die Realisierung seiner neuen Wohnsituation.

Herr Muster-Neuhaus malt im eigenen Atelier...

AdNovo plante und überwachte in der Folge das gesamte Projekt. Insbesondere suchte und beauftragte AdNovo einen Architekten, vermittelte Herrn Muster-Neuhaus eine passende Übergangs-Wohnung für die Bauphase, kümmerte sich um den Umzug und zwischenzeitliche Einlagern seiner Möbel, übernahm sämtliche erforderlichen Verkaufsaktivitäten und Vertragsformalitäten für die Eigentumswohnungen im Auftrag von Herrn Muster-Neuhaus und suchte letztlich für die fertig erstellte, neue Liegenschaft  passende Servicefirmen. 
Nicht zuletzt schaffte es AdNovo das Projekt termin- und kostengerecht durchzuführen. Herr Muster-Neuhaus wohnt heute in seinem gewohnten Quartier, in der Nähe seiner Freunde und der bekannten Läden, in einer neuen, hellen Wohnung und malt in seinem zugehörigen grossen Atelierraum tolle Bilder.